Therapy Air
Therapy Air
Therapy Air Ion
Über Gesundheit
Produktvorteile
Produktnutzen
Multimedia
Erfahrungsberichte
Spezial
Bioptron
Vital System
Sie sind in: HOME / Produkte / Zepter Medical / Therapy Air
Text Größe | A | A | A

THERAPY Air®

Luftreinigungssysteme


Therapy Air
Luftsterilisator mit Doppel-Funktion: Biologisch - Ozonisierung der Luft und...
Therapy Air Ion
Ionisierer und Reiniger. Geprüfte Wirksamkeit bei der Entfernung von ...
Therapy Air® Luftreinigungssysteme - Für eine signifikante Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen, damit Sie wieder reine Luft atmen können.
Ihr Heim und Ihr Arbeitsplatz werden zu gesünderen Orten zum Leben und Atmen.
Staub, Bakterien, Viren, Tabakrauch und andere Schadstoffe werden vernichtet. Man wird den Unterschied bemerken, wenn man einen Raum betritt, der mit einem Therapy Air Luftreinigungssystem ausgestattet ist. Mitarbeiter, Kunden und Familienangehörige - besonders, wenn sie Allergiker sind - werden endlich Erleichterung finden und leichter atmen können.
Das Therapy Air Luftreinigungssystem von Zepter reduziert Belastungen in der Luft, die durch Staub, Lufterfrischer, Tabakrauch, Pollen, Kamine, Pestizide, Sprays, Pflanzensporen, Luftbefeuchter, Holzöfen, Tierschuppen und Schimmelpilze entstehen.
 

ÜBER GESUNDHEIT

Jeder Atemzug… kann eine gefährliche oder eine gesunde Erfahrung sein!

Wir sollten uns über die Luft, die wir atmen, Gedanken machen!

In der heutigen Zeit ist nicht nur die schadstoffbelastete Außenluft ein Gesundheitsproblem. Auch die Innenraumluft zuhause oder am Arbeitsplatz - wo wir uns eigentlich sicher fühlen sollten - kann manchmal zu einem sogar lebensbedrohlichen Problem werden. Wenn man sich die Fakten ansieht, auch unter Heranziehung aktueller Forschungsergebnisse, wird uns schmerzlich bewusst, dass weder die Umwelt noch unser Zuhause wirklich sichere Orte zum Leben und Arbeiten sind! Was können wir tun? Leider können wir nicht einfach auf einen anderen Planeten umziehen. Wir leben auf der Erde und die Erde verliert unglücklicherweise nach und nach ihre Gastfreundlichkeit. Wir müssen also etwas tun - für die Erde und für unsere Familie.

Forschungen belegen, dass Millionen von Menschen jährlich sterben, weil sie in hohem Maße Luftschadstoffen ausgesetzt waren. Wir haben diese Schadstoffe auch bereits in steigendem Maße zuhause, vor dem Fernseher, in der Küche, in Schlafzimmern, Badezimmern - überall - die Luft ist verunreinigt und belastet unsere Gesundheit. Wir sollten etwas dagegen tun!
Wir von Zepter glauben, dass die meisten Menschen die Belastungen in der Luft und die daraus resultierenden Gesundheitsprobleme gar nicht kennen. Wir möchten im Folgenden einige dieser Problem ansprechen, um Sie zu informieren:
Das Schwierigste daran ist wohl, dass wir diese Gesundheitsgefahr nicht bemerken. Es ist leicht zu sagen "...das wird mir schon nicht passieren". Ein trockener Husten im Winter, tränende Augen und Verklebungen können natürlich auch andere Ursachen haben. Erkältungen, Grippe oder andere Krankheiten haben ähnlich lästige Begleiterscheinungen, aber wenn wir herausgefunden haben, dass unsere Luft uns krank macht, dann ist es oft zu spät für unseren Körper, der geschwächt und krank ist.

Wir müssen vorbeugen, um zu vermeiden, dass Schadstoffe in unserem Zuhause uns krank machen! Das Therapy Air Luftreinigungssystem von Zepter ist die Antwort. Es bekämpft effektiv verschmutzte Innenraumluft und gibt Ihnen und Ihren Lieben die Chance wieder frei zu atmen.

Jetzt, da wir einen Weg kennen uns zu schützen, wäre es nicht klug ihn NICHT zu beschreiten und uns vor verschmutzter Luft zu schützen - und nicht nur, um unserer eigenen Gesundheit Willen, sondern auch um der unserer Kinder. Ihre junge Lunge und Physis machen sie besonders anfällig für Luftverschmutzungen.

Eine wachsende Anzahl von Atemwegserkrankungen, wie z.B. Allergien, Asthma und sogar Krebs sind - trotz hoch entwickelter medizinischer Technologie - ein Indikator dafür, dass es einen Grund für diesen Anstieg geben muss. Ist es Zufall, dass die Qualität der Luft in gleichem Maße abnimmt? Nein. Wir leiden unter unserer verschmutzten Umwelt - aber das müssen wir jetzt nicht mehr!
 
 
















 

Staub-Strömungen

Wie im Ozean, gibt es auch in der Atmosphäre viele Strömungen. Diese Luftströmungen tragen Staub und Luftverschmutzungen überall hin. Sand aus der Sahara wurde schon in großen Mengen in der Karibik gefunden und sogar vermischt mit Schnee in Skandinavien! Dies sind normale, natürliche Prozesse in der Atmosphäre. Diese Luftströmungen können aber auch die von Menschen verursachten Luftverschmutzungen verbreiten. In der Natur zu leben heißt nicht zwangsläufig, dass man sicher ist vor Giften aus den Industriegebieten. Die radioaktive Wolke von Tschernobyl zum Beispiel erreichte Japan!

Unsere Umgebung enthält mindestens 12 Chemikalien, die als extrem schädlich für den menschlichen Organismus bekannt sind und die Luftströmungen verbreiten sie. Vom Menschen verursachte Luftverschmutzungen gelangen bis in den entlegendsten Winkel der Erde. Gibt es noch einen Ort mit sauberer Atemluft?

Wir können uns nicht verstecken!
Luftverschmutzung betrifft jeden. Wir können uns davor nicht verstecken. Wir sind immer von Luftverschmutzungen und Umweltgiften umgeben, wo immer wir atmen - besonders Zuhause!

Der Grad der Luftverschmutzung kann in Innenräumen 2,5 bis 100 mal höher sein, als in der Außenluft!* Mit jedem Atemzug nehmen wir 40.000 bis 75.000 Staubpartikel auf.

Ein Gramm Staub enthält 700 Millionen verschiedene Partikel, die zusammen eine große Bedrohung für unsere Gesundheit darstellen. Im Laufe der Evolution hat unser Organismus gelernt, mit Staub umzugehen, aber heutzutage hat der Staub eine völlig andere Struktur und ist viel schädlicher. Deshalb listet die EPA schlechte Raumluft unter den Top 5 der Umweltrisiken für die Allgemeingesundheit!*

  • Der Verschmutzungsgrad der Innenraumluft kann 100 mal höher sein, als der der Außenluft.
  • Wir verbringen 90% unserer Zeit in Innenräumen.
  • Mit jedem Atemzug nehmen wir 40.000 bis 75.000 Staubpartikel auf.
  • Gesundheitsprobleme machen sich vielleicht erst Jahre später bemerkbar.
* (Quelle: American Lung Association und 3M Studie, 2002)
 
 


Wie der Ozean, hat die Atmosphäre viele Strömungen. Diese Strömungen tragen Staub und Luftverschmutzungen in jeden Winkel der Erde.







Wo immer wir atmen, sind wir umgeben von Luftverschmutzung, besonders zuhause!
 

Solange wir atmen, werden uns Luftverschmutzungen beeinträchtigen!

Wir verbringen bis zu 90% unserer Zeit in Innenräumen** - das sind 90% Zeit, in der wir wiederaufbereitete Luft einatmen. Das Aufbereiten der Luft, besonders aus normalen Ventilationssystemen heißt aber, dass Staub, Schimmelpilzsporen, Bakterien, Viren, Tabakrauch, verschiedene Chemikalien und andere Umweltgifte sich ansammeln und ihre Konzentration steigt, je öfter die Luft wiederaufbereitet wird!

Der menschliche Körper ist für den Kampf gegen solch eine Invasion nicht gemacht!
Die Auswirkungen machen sich nur schleichend bemerkbar. Wir bemerken den tatsächlichen Schaden für unseren Körper vielleicht erst Jahre später! **

** (Quelle: EPA, 2002)
 
 
So lange wir atmen, werden uns Luftverschmutzungen beeinträchtigen!
 

Gesundheit sollte wertgeschätzt nicht weggeatmet werden!

Ist Atmen gesundheitsschädlich geworden?
Wie können wir wissen, ob uns unsere Umwelt beeinträchtigt? Wie signalisiert unser Körper, dass wir von der uns umgebenden Luft geschädigt werden?
Hatten Sie jemals Kopfschmerzen, eine gereizte Nase oder einen gereizten Hals und die Symptome wollten einfach nicht verschwinden? Allergische Hautreaktionen? Schwindel oder Müdigkeit auch nach ausreichendem Schlaf? Diese Symptome können Sie natürlich einfach ignorieren oder anders erklären. Frei verkäufliche Medikamente, wie Aspirin oder Erkältungsmittel überdecken sie nur und halten uns davon ab, nach der tatsächlichen Ursache zu forschen!

  • Hartnäckiger Husten, Bindehautentzündung, Kopfschmerzen
  • Müdigkeit, Benommenheit, allergische Hautreaktionen, Schwäche
  • Asthma-Anfälle, häufige Infektionen der Atemwege
 



Ist atmen schädlich für unsere Gesundheit?
 

Wie bemerken wir, dass unser Körper geschädigt wird?

Der Kontakt mit Lösungsmitteln, Reinigungsmitteln, Pestiziden und anderen leichtflüchtigen, organischen Verbindungen kann all diese Symptome auslösen, außerdem Übelkeit, Nasenbluten und Kurzatmigkeit.

Schwermetalle in der Atmosphäre, wie Blei und Quecksilberdämpfe beeinträchtigen den Verdauungstrakt und verursachen Muskelkrämpfe und Zittern, Schwäche, Persönlichkeitsveränderungen, Hörverlust… die Liste ist lang!

Durch biologische Verunreinigungen, wie z.B. Tierhaare oder -schuppen, Schimmelpilze und Hausstaubmilben können Krankheiten und Infektionen verbreitet werden. Auch können sie ein Engegefühl in der Brust, hartnäckigen Husten und Schnupfen auslösen.

Öfen, Heizstrahler und Kamine können uns ebenfalls krank machen. Benommenheit, Kopfschmerzen, Augenreizungen und häufige Halsentzündungen bei Personen mit Herzkranzgefäß-Erkrankungen und viele andere bereits erwähnte Symptome können von diesen Wärmequellen ausgelöst werden.
 


 
Biologische Verunreinigungen, wie z.B. Tierhaare oder -schuppen, Schimmel und Staubmilben verbreiten Krankheiten und Infektionen.
 

Luftverschmutzung: Ein lokales oder ein globales Problem?

Beobachtungen der NASA haben große Wolken aus Kohlenmonoxid und anderen Luftverschmutzungen erkennen lassen, die sich weltweit verbreiten.
Gemäß dieser neuen Erkenntnisse sagt John Gille, Leiter des National Center for Atmospheric Research in Boulder, Colorado:
"Aufgrund dieser neuen Beobachtungen können wir ganz klar sagen, dass Luftverschmutzung mehr als ein lokales Problem ist. Sie ist eine globale Angelegenheit."
Die Environmental Protection Agency (EPA) spricht von einer "Luftverschmutzungs-Epidemie." Seit mehr als 20 Jahren kämpfen die World Health Organization (WHO) und das UN Environmental Program gegen Luftverschmutzung. Milliarden Dollar sind in diesen Kampf investiert worden, aber die Luft wird immer schlechter! Was bedeutet das für uns? Wie können wir uns selber helfen?

  • Eine globale Epidemie: Luftverschmutzungen verbreiten sich weltweit!
  • Unsere Umwelt beinhaltet schädliche Chemikalien!
  • Ein lokales Problem. Es ist UNSERE Luft!
 
 


Luftverschmutzung: Ein lokales oder ein globales Problem?


 

Kinder sollten mit jedem Atemzug Leben einatmen!

Leben Sie mit einem Raucher zusammen?
Tabakrauch in der Umgebungsluft, oder Passivrauchen ist genauso schädlich wie selbst zu rauchen. Bindehautreizungen, Atembeschwerden, Schnarchen, die Verschlechterung von chronischen Atemwegserkrankungen, Herzerkrankungen und Krebs sind nur einige der Gesundheitsrisiken, die durch das Passivrauchen bestehen, besonders für Kinder!

All diese Luftverschmutzungen haben das gleiche Ergebnis - sie reizen und sind möglicherweise der Auslöser für Asthma. Forschungen in den USA deuten an, dass die Anzahl der Asthmatiker alle 10 Jahre um 50% ansteigt!
Asthma steht für 14,5 Millionen Tage Arbeitsunfähigkeit und 14 Millionen verpasste Schultage im Jahr. Dies summiert sich auf Milliarden von USD Krankenkassenkosten im Jahr, allein in den USA!* Luftverschmutzung und die verminderte Qualität der Innenraumluft kann Asthma-Anfälle auslösen. Aber nicht nur die Zahl der Asthmatiker steigt - die Zahl der Allergie- und Krebspatienten ebenso - und es besteht eine Verbindung zur Verminderung der Luftqualität .

Quelle: MMWR Surveillance for Asthma, März 2002
 


 
Passiv-Rauchen ist genauso schädlich, wie selbst zu rauchen.
 

Kann ein Gebäude krank sein?

  • "Kranke" Gebäude machen uns krank – nicht weniger als 20% aller Menschen jeden Tag!
  • Die Zahl der Asthmatiker erhöht sich alle 10 Jahre um 50% - wegen der Luftverschmutzung
  • 14,5 Millionen Tage Arbeitsunfähigkeit und 14 Millionen verpasste Schultage jährlich - wegen Asthma!
  • Büromöbel dünsten Gifte aus!

Aufgrund der fortschreitenden technologischen Entwicklung bauen wir bessere und schickere Gebäude - aber mit billigeren Materialien - und eine neue Krankheitsform ist geboren.
Sie nennt sich "Sick Building Syndrome" (gebäudebezogene Krankheit)
Hohe Konzentrationen toxischer Substanzen emittieren aus Bodenbelägen, Teppichen, Plastik notwendig für deren Produktion, aus Möbeln, Klebstoffen, Farben, Lacken, modernen Konstruktionsmaterialien, Synthetikstoffen und vielen anderen Quellen. Schätzungsweise 60% der Gebäude in den USA haben das "Sick Building Syndrome", selbst das Gebäude der Environmental Protection Agency!

Nicht weniger als 20% aller Arbeitnehmer sagen, dass ihre Leistungsfähigkeit durch die Symptome dieses Syndroms beeinträchtigt ist. Ein Fünftel der arbeitenden Bevölkerung kann ihr Potenzial aufgrund von schlechter Innenraumluft nicht voll ausschöpfen!
Das "Sick Building Syndrome" verursacht hartnäckigen Husten, Reizungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Benommenheit, allergische Hautreaktionen, Schwäche, Asthma, Atemwegsinfekte… nicht das Gebäude ist krank – es sind die MENSCHEN, die krank werden!
 
 

Eine neue Krankheitsform ist geboren. Man nennt sie "Sick Building Syndrome" (gebäudebezogenen Krankheit).
 

Nicht beeinflussbare Umgebung

Viele Dinge, die unser Leben beeinträchtigen, entziehen sich unserem Einfluss. Die Gebäude in denen wir leben, sind manchmal alt und voll Feuchtigkeit und Schimmel. Wände können morsch sein und Staub von alter Farbe und Putz in der Luft liegen.
Vielleicht leben Sie in einem Mehrfamilienhaus und werden mit vielen verschiedenen Gerüchen konfrontiert. Oder Sie haben eine große Familie und leben in beengten Verhältnissen. Schlechte oder zu viele Gerüche können schnell unseren persönlichen Freiraum einengen. Kochen, putzen und individuelle Hygienegewohnheiten tragen zu unserer "Umgebungsatmosphäre" bei.

Keime und Mikroben sind nicht an ein Land gebunden. Sie werden von Land zu Land weitergereicht. Düfte, z.B. von Parfums, Deodorants etc. vermischen sich und werden zu einem wahren "Geruchs-Chaos".
Alte Wasserleitungen, modrige Lagerräume und Abfall unter Ihrem Fenster, ein vergessener Sack Kartoffeln in der Küche oder schmutzige Wäsche kann schnell Ihr Appartement mit unangenehmen Gerüchen überfluten!
Schlechte Gerüche sagen uns, dass etwas nicht in Ordnung ist, aber manchmal können wir selbst nichts daran ändern, denn die Verursacher sind andere.

Nase zuhalten oder ausziehen?

Es gibt viele verschiedene Arten, mit unangenehmen Gerüchen umzugehen. Leider überdecken die meisten Methoden nur den Geruch. Manchmal macht dieses "Überdecken" das Problem nur noch größer. Man überdeckt die Gerüche mit giftigen oder Luft verschmutzenden Substanzen!
Räucherstäbchen machen es unseren Lungen schwer, normal zu funktionieren, verursachen Kopfschmerzen und stören unseren Schlaf. Abhängig von den Inhaltsstoffen, können sie unsere Gesundheit noch verschlechtern!

Duftkerzen sind beliebt, aber produzieren Ruß, der dann noch zum Staub, Schmutz und den sowieso schon vorhandenen Luftverschmutzungen hinzukommt. Außerdem können Bleiverbindungen entstehen, je nachdem, woraus sie hergestellt sind. Sie mögen gut riechen, aber die möglichen Gesundheitsschäden, die sie verursachen, können uns teuer zu stehen kommen und gefährlich sein!
Raumsprays überdecken nur das Problem im Haus. Es befinden sich schon so viele chemische Luftverschmutzer in der Raumluft, warum wollen Sie diesen freiwillig noch welche hinzufügen? Nicht zu vergessen natürlich der Effekt, dass manche Aerosole Chemikalien enthalten, die einen zerstörenden Effekt auf unsere sowieso schon geschädigte Umwelt haben!

  • Chemisch-aromatisierte "Geruchsüberdecker" sind gesundheitsschädlich!
  • Ruß und Rauch verursachen Kopfschmerzen, machen uns lethargisch und beeinträchtigen unser Wohlbefinden.
  • Riechstoffe für den Hausgebrauch und unnatürliche Gerüche können unseren Schlaf beeinträchtigen.
 


Nicht beeinflussbare Umgebung.


Es gibt verschiedene Arten, mit unangenehmen Gerüchen umzugehen.


Chemisch-aromatisierte "Geruchsüberdecker" sind gesundheitsschädlich!
 


PRODUKTVORTEILE

Therapy Air® Luftreinigungssysteme sind die Lösung

Therapy Air, Luftreinigungssysteme schützen Ihre Gesundheit und verbessern Ihr Wohlbefinden. Sie bekämpfen Luftverschmutzungen in Innenräumen und zerstören alle Viren, Bakterien und Schimmelpilze, die sich in jeder Umgebung befinden.
 


PRODUKTNUTZEN

Lassen Sie das Therapy Air® Luftreinigungssystem die Luft filtern - und nicht Ihren Körper!

  • Bakterien, Schimmelpilze und Viren in Innenräumen abtöten.
  • Störende Gerüche neutralisieren.
  • Das Wohlbefinden verbessern mit der natürlichen Swisso Logical Aromatherapie.
  • Linderung für Allergiker und Asthmatiker.